Stellungnahme der Freien Wähler

Stellungnahme der Freien Wähler

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und sehr geehrte Mitbürger,

wir begrüßen Ihre hohe Beteiligung an der ersten Infoveranstaltung zum möglichen interkommunalen Gewerbegebiet, Ihre kritischen Fragen unseren Ort betreffend und auch Ihre ruhige und meist sachliche Argumentation während den gut zwei Stunden in der Festhalle.

Dass uns dieses mögliche interkommunale Gewerbegebiet überhaupt in dieser Dringlichkeit beschäftigt, haben wir der Anfrage von der Firma Porsche AG zu verdanken. Schon 2014 hat sich unsere Fraktion einstimmig für das Festhalten an den Planungen für ein interkommunales Gewerbegebiet ausgesprochen. Dieser Meinung sind wir nach wie vor. Unser Bürgermeister Nico Lauxmann hat den Weg des Bürgerentscheides für Ihre direkte Beteiligung an diesem Projekt vorgeschlagen.

Am 29. April beraten wir im Rat, ob es für diesen Vorschlag eine Mehrheit gibt. Wir sind mehrheitlich dafür, dass Sie direkt an dieser Weggabelung mitbestimmen, wie es mit unserem Ort weitergeht. Es wird sich entscheiden, welche Argumente für Sie als Bürger, und es gibt viele dafür und dagegen, den Ausschlag geben.

Das mediale Interesse zeigt, wie konträr diskutiert wird. Dieser Entscheid wird die Grundlage sein, ob die Gemeindeverwaltung aktiv in den Prozess für das neue Gewerbegebiet eintritt. Gespräche mit den Grundstückseignern und möglichen Partern der umliegenden Gemeinden sind nur zwei der nötigen Voraussetzungen.

Wir möchten Sie aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir nicht über die Ansiedlung von der Firma Porsche entscheiden, sondern ob ein interkommunales Gewerbegebiet auf den Weg gebracht wird. Dass dieser Prozess jetzt auch in den Zeitraum des Wahlkampfes um Ihre Stimme fällt, soll Sie nicht beeinflussen.

Wir, die stärkste Fraktion im aktuellen Gemeinderat, begleiten Sie auf dem von Ihnen bevorzugten Weg. Schauen Sie bei unseren Aktionen vorbei und lernen Sie unsere neuen Kandidaten für den Gemeinderat bis 2024 kennen.

Beachten Sie die Ankündigungen des Vereins zum 1. Mai.2019

Für Fraktion und Vorstand
Rainer Widmann | Fraktionsvorsitzender


Drucken   E-Mail